CoronaVirus

Hinweise der Gemeinde Hülben zum Coronavirus:

Schließung von Kitas und Schule ab Dienstag 17. März 2020 und
Einschränkung des Publikumsverkehrs auf dem Rathaus

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

es ist nun leider klar, dass die COVID-19-Pandemie wohl nicht mehr aufzuhalten ist und die Ausbreitung des sog. „Corona-Virus“ nur durch gezielte Maßnahmen verlangsamt werden kann.

Deshalb ist jede Ortspolizeibehörde im Zusammenwirken mit dem Gesundheitsamt gehalten in Wahrnehmung der besonderen Verantwortung für die Bevölkerung vor Ort zu entscheiden.

Wie zwischenzeitlich allgemein bekannt sein sollte und dieses von den Fachleuten, z.B. vom Robert-Koch-Institut empfohlen wird, ist auf soziale Kontakte möglichst zu verzichten.

Deshalb werden nachfolgende Maßnahmen ausdrücklich empfohlen:

– Die Absage oder Verschiebung von privaten, externen oder Vereinsveranstaltungen bzw. Versammlungen (Jahreshauptversammlungen, Übungsabende, Trainings, Proben etc.)
– Die Vermeidung aller Veranstaltungen mit Teilnehmenden aus Risikogruppen.

Die Landesregierung hat am Freitag, 13. März 2020 entschieden, dass ab Dienstag, 17. März 2020 die Schulen und Kindertagesstätten bis einschließlich Sonntag, 19. April 2020 geschlossen werden.

Dieses wird auch hier in Hülben umgesetzt werden! Da der Kindergarten der Trägerschaft der Ev. Kirchengemeinde unterliegt, bitte ich Sie die Informationen hierzu zu beachten. Naturkindergarten Albstrolche und Hüle-TigeR sind ebenfalls von den Schließungen betroffen.

Wie wir mit den Elternbeiträgen umgehen, werden wir mit der Ev. Kirchengemeinde, dem Tagesmütterverein Reutlingen und letztendlich dem Gemeinderat entscheiden. 

Weiter wird auch die Bücherei, die Künstlerwekstatt und die Jugendwerkstatt der Gemeinde ab Dienstag, 17. März 2020 geschlossen bleiben.

Weiterhin wird die Schließung der Hülbener Bauwägen in der gleichen Zeit angeordnet.

Darüber hinaus wird ab Montag, 16. März 2020 der Besucherverkehr auf dem Rathaus auf ein zwingendes Minium beschränkt. Bis auf Weiteres können Bürgerinnen und Bürger des Rathauses Hülben nur noch nach telefonischer Terminabsprache persönlich bedient werden. Bitte wenden Sie sich telefonisch oder per Mail an den entsprechenden Ansprechpartner:

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter prüfen, ob Ihr Anliegen unbürokratisch, ohne persönliche Vorsprache erledigt werden kann. Gegebenenfalls vereinbaren wir mit Ihnen einen individuellen Vorsprachetermin.

Die Lage wird regelmäßig neu bewertet und die Maßnahmen entsprechend angepasst. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Homepage der Gemeinde (www.huelben.de), der des Landkreises Reutlingen (www.kreis-Reutlingen.de) sowie den Seiten des Robert-Koch-Institutes (www.rki.de).

Ich hoffe, Sie haben Verständnis für die drastischen Maßnahmen. Aber nun gilt, mit allen Möglichkeiten die Ausbreitung und Ansteckungsgefahr und damit die Gefährdung der Bevölkerung zu minimieren und zu verlangsamen.

Bleiben Sie gesund!

Mit freundlichen Grüßen
Siegmund Ganser

11.3.2020 ––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

ich darf mich an dieser Stelle direkt an Sie wenden, um das Thema SARS-CoV-2/Covid-19, bekannt unter dem Coronavirus, anzusprechen.

Dieses Thema hält uns seit Tagen in Atem und wird uns die kommenden Wochen noch sehr intensiv beschäftigen. Auch wenn die Gefährdung für die Gesundheit der Bevölkerung in Deutschland derzeit insgesamt als mäßig eingeschätzt wird, kann die Krankheit für den Einzelnen massive und lebensbedrohliche Züge annehmen.

Und was dann noch hinzukommt, werden die massiven Schutzmaßnahmen sein, die notwendig sind, um diese Pandemie einzudämmen.

Bei aller Sorge die wir haben sollten, ist dennoch keine Panik oder größere Unruhe angesagt. Vielmehr sollten die hygienischen Vorgaben der Gesundheitsämter und einige weitere wichtige Vorsichtsmaßnahmen einfach eingehalten werden.

Dazu gehört auch, dass Besuche von Veranstaltungen, Events usw., bei der mit einer größeren Menschenansammlung gerechnet werden kann, einfach vermieden werden sollen.

Die Bürgermeister des Landkreises Reutlingen haben sich in einer gemeinsamen Sitzung am vergangenen Dienstag zusammen mit dem Kreisgesundheitsamt und Herrn Landrat Reumann darauf verständigt, den Bürgerinnen und Bürgern und auch den Vereinen und Organisationen nahezulegen, alles das zunächst abzusagen, was nicht notwendig ist. Dies heißt, dass Vereinsversammlungen oder auch Veranstaltungen von Vereinen, die nicht dringend notwendig sind und auch verschoben werden können, dann auch tatsächlich abgesagt und/oder verschoben werden.

Um die Epidemie auch tatsächlich eindämmen zu können und um die Verbreitung des Coronavirus zurückzuhalten und das Risiko von Neuinfektionen möglichst gering zu halten, hat auch die Gemeinde Hülben beschlossen, eigene Veranstaltungen zunächst ersatzlos zu canceln.

Hierunter fällt insbesondere, wie bereits im Mitteilungsblatt hingewiesen, der gemeinsame Seniorennachmittag der Gemeinden Hülben, Erkenbrechtsweiler und Grabenstetten.

Alle Vereine und Veranstalter sollten sich Gedanken hinsichtlich der Risikogruppe und dem Nutzen der Veranstaltung machen und überlegen, ob die Veranstaltungen der kommenden Wochen tatsächlich durchgeführt werden sollen oder ob die Veranstaltung abgesagt werden kann.

Sollten Sie bei der Beurteilung Ihrer Veranstaltungen Hilfe brauchen, so kommen Sie bitte gerne auf mich zurück.

Ich bitte Sie in Ihrem eigenen Interesse, das Thema für sich, Ihren Verein und Ihre Organisation zu überlegen und auch im familiären Bereich zu überlegen, was dringend notwendig ist und auf was durchaus verzichtet werden kann.

Wir werden Sie weiter im Mitteilungsblatt auf dem Laufenden halten.

Bei einem Verdacht bezüglich des Coronavirus sollten sich Betroffene zuerst nur telefonisch an die Arztpraxen wenden und diese auf keinen Fall persönlich aufsuchen. Der Hausarzt hat die Möglichkeit, bei Verdachtsfällen den eingerichteten mobilen Bürgerdienst des Kreisgesundheitsamtes zu verständigen, der dann den Abstrich in der häuslichen Umgebung des Patienten zwischen 8.00 und 20.00 Uhr vornimmt.

Die Landkreisverwaltung hat ein Bürgertelefon eingerichtet. Dieses ist ab sofort von 8.00 bis 20.00 Uhr unter der Tel.Nr. 07121 / 480-4399 freigeschaltet.

Siegmund Ganser
Bürgermeister


Bei Fragen zum Coronavirus stehen Ihnen derzeit Informationen auf folgenden Seiten zur Verfügung.

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung 

https://www.infektionsschutz.de/coronavirus-sars-cov-2.html

Landratsamt Reutlingen

https://www.kreis-reutlingen.de/de/Service-Verwaltung/Buergerservice-A-Z/Buergerservice?id=995&item=service&view=publish