Sportliche Aktivitäten

Frische Albluft, wunderschöne Landschaft und viel Raum und Bewegungsfreiheit – Hülben ist ideal,
um im Freien sportlich aktiv zu sein!


Wandern

Hülben ist ein hervorragender Ausgangspunkt für Wanderungen über die Schwäbische Alb. Von hier aus führen idyllische Wanderwege zu reizvollen Zielen wie beispielsweise dem Heidengraben, dem größten keltischen Oppidum Deutschlands. Oder zur Burg Hohenneuffen und am Albtrauf entlang, wo herrliche Ausblicke über das Tal auf den Wanderer warten.

Links:
Wanderkarte Heidengraben
Kartengrundlage: Topographische Karte 1:50 000 Baden-Württemberg © Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung Baden-Württemberg (www.lgl-bw.de), 2/2011, Az:2851.2-D/8137

Schwäbischer Albverein Ortsgruppe Hülben
www.christner-w.de

GPS-Wandertouren in der Umgebung
www.badurach-tourismus.de/Wandern/Wandervorschläge

Wanderkompass Touren rund um Hülben
www.wanderkompass.de


Klettern

Die Schwäbische Alb – ein wahres Klettereldorado!
Der Albtrauf ist gesäumt von Kalkfelsen (Weißjura), an zahlreichen Felsen darf geklettert werden. Bereits vor 100 Jahren machten sich die ersten Abenteuersuchenden auf, die Felsen zu besteigen. Seither hat sich vieles verändert. Heute finden Kletterer ein großes Angebot an Routen. Allein der Landkreis Reutlingen wartet mit rund 20 Kletterfelsen und ca. 500 Routen auf, der benachbarte Landkreis Esslingen ebenso. Sowohl der Schwierigkeitsgrat (3 bis 10 nach UIAA), als auch die Absicherung (von sehr gut bis alpin) erfüllt wohl jedes Klettererherz.Klettern & Naturschutz
Natursport Klettern – ein wahres Erlebnis!
Kletterer bewegen sich in einem äußerst sensiblen Ökosystem, dem Kalkfels.
Zahlreiche Tierarten sind an den Felsen der Schwäbischen Alb beheimatet, einige davon sind vom Aussterben bedroht. Eine artenreiche Pflanzenwelt hat sich auf die Vertikale dieser Felsbildungen spezialisiert, einige sind Relikte der letzten Eiszeit und kommen nur noch an wenigen Standorten vor. Um diesen einzigartigen Lebensraum zu erhalten, wurde der Klettersport in den 90iger Jahren reglementiert. Heute darf nur noch an festgelegten Felsen geklettert werden (s. „Klettern & Internet“). Außerdem sollten die Sperrzeiten beachtet werden. Zusätzlich können vor Ort gekennzeichnete räumlich und zeitlich begrenzte Kletterverbote bestehen. Diese Einschränkungen sind nicht als „Spaßbremse“ zu betrachten, sondern sie ermöglichen das „Naturerlebnis Klettern“.

Klettern rund um Hülben
Direkt von Hülben aus lässt sich der Römersteinfels bequem zu Fuß erreichen. Weitere Kletterfelsen (z.B. Hockenlochfels, Neuffener Parkplatzfels) lassen sich in wenigen Minuten mit dem Auto oder öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen.

Kletterführer & Topos
Kletterführer für den Landkreis Reutlingen „Uracher Alb“
Panico Verlag ISBN 978-3-926807-78-6
Kletterführer für den Landkreis Esslingen „Lenninger Tal“
Panico Verlag ISBN 978-3-926807-72-4

Arbeitskreis Klettern und Naturschutz
Diese Zusammenschluss lokaler Kletterer, sowie den kletternden Vereinen und Verbänden im Landkreis Reutlingen ist der Ansprechpartner rund ums „Klettern“. Hier laufen alle aktuellen Informationen zusammen.
Der AKN bildet die Schnittstelle zwischen der Behörde, dem Naturschutz und dem Klettersport. Außerdem stellt die Biotoppflege, die Sanierung der Kletterhaken sowie die Pflege der Weg zu den Kletterfelsen ein wichtiges Arbeitsfeld des AKN dar.

Aktuelle Informationen werden unter www.akn-reutlingen.de veröffentlicht.

Kletterverordnung
Kletterverordnung des Landkreises Reutlingen: Download

Vereine
Deutscher Alpenverein Landesverband Baden-Württemberg
www.alpenverein-bw.de

Deutscher Alpenverein Sektion Reutlingen
www.dav-reutlingen.de

IG Klettern Schwäbische Alb
www.ig-klettern-alb.de


Reiten

Die Schwäbische Alb ist ein Paradies für Pferd und Reiter. Hier gibt es genügend Platz und viele geeignete Wege für herrliche Ausritte in der wunderschönen Natur der Schwäbischen Alb.

Auch für mehrtägige Wanderreittouren finden Pferdefreunde hier optimale Bedingungen. Direkt in Hülben bieten zwei Betriebe vom Reitunterricht bis zur Pferdepension alles für einen herrlichen Reiturlaub auf der Schwäbischen Alb.

Links:

pferdehof-christner

www.reitanlage-fuechsle.de


Radfahren

Die Schwäbische Alb ist ein herrliches Revier zum Radfahren für jeden Anspruch: Familien und Genussradwanderer gleiten über die sanften Hügel der Hochebene, abmbitioniertere Sportler messen ihre Kräfte an den anspruchsvollen Anstiegen der Schwäbischen Alb. Für alle gibt es dabei herrlich frische Luft, wunderschöne Natur und zahlreiche Einkehrmöglichkeiten.

Link:

Albhoftour
Radfahren auf der Schwäbischen Alb und Landwirtschaft auf echten Albhöfen erleben – das alles bietet die AlbhofTour.