Änderung des Bebauungsplans „Berg“

Änderung des Bebauungsplans „Berg“ zur Änderung der Festlegung der
Traufhöhe im vereinfachten Verfahren nach § 13 BauGB
Öffentliche Bekanntmachung des Aufstellungsbeschlusses nach § 2 Abs. 1 BauGB
und Öffentliche Auslegung des Entwurfs nach § 13 Abs. 2 i.V.m. § 3 Abs. 2 BauGB

 

Der Gemeinderat hat in öffentlicher Sitzung am 26.09.2019 beschlossen, den Bebauungsplan „Berg“
für dessen gesamten Geltungsbereich betreffend die Festsetzung der Traufhöhe zu ändern.

Der Aufstellungsbeschluss für diese Änderung wird hiermit gemäß § 2 Abs. 1 BauGB öffentlich
bekannt gemacht.

Die Bebauungsplanänderung erfolgt im vereinfachten Verfahren nach § 13 BauGB.

Ziele und Zwecke der Bebauungsplanänderung:
Mit der Änderung soll die Traufhöhe von bisher 3,50 m auf 4,00 erhöht werden, um das Dachgeschoss
der Wohngebäude besser für Wohnzwecke nutzen zu können.

Der Entwurf der Bebauungsplanänderung vom 26.09.2017 und der Entwurf der Begründung vom 26.09.2017
liegen in der Zeit von Montag, 27. November 2017 bis Mittwoch, 27. Dezember 2017, jeweils einschließlich,
auf dem Bürgermeisteramt Hülben, Hauptstraße 1, 72584 Hülben, während der üblichen Dienststunden öffentlich aus.

Während der oben genannten Auslegungsfrist können zu der Änderung beim Bürgermeisteramt Hülben,
Hauptstraße 1, 72584 Hülben, Anregungen schriftlich oder mündlich zur Niederschrift vorgebracht werden.
Da das Ergebnis der Behandlung der Anregungen durch den Gemeinderat mitgeteilt wird, ist die Angabe
der Anschrift des Verfassers zweckmäßig.

Wir weisen darauf hin, dass keine Umweltprüfung stattfindet. Es wird weiter darauf hingewiesen,
dass nicht während der Stellungnahmefrist abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung
über die Bebauungsplanänderung unberücksichtigt bleiben können.

Weiter wird darauf hingewiesen, dass ein Antrag nach § 47 Verwaltungsgerichtsordnung unzulässig ist,
soweit mit ihm Einwendungen geltend gemacht werden, die vom Antragsteller im Rahmen der Auslegung
nicht oder verspätet geltend gemacht wurden, aber hätten geltend gemacht werden können.

Hülben, den 17. November 2017
Siegmund Ganser
Bürgermeister

Zum Download als PDF:
Entwurf vom 26.09.2017 für Auslegung
Begründung, Entwurf 26.09.2017